liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich
liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich liberal-bürgerlich
liberal-bürgerlich
 
Barbara Freiburghaus
Barbara Freiburghaus
Barbara Freiburghaus

Und plötzlich steht der letzte Arbeitstag vor der Tür. Alles ist so schnell gegangen. Durch jahrzehntelange Arbeit ermöglichen die geleisteten Beiträge in die Pensionskasse eine gesicherte Existenz im Alter.

Als reifer Mensch, der es gewohnt ist, sein Leben selber zu bestimmen, haben Sie Mühe, sich von staatlich finanzierten Gutmenschen vorschreiben zu lassen, was gut für die Gesellschaft und die Umwelt und für Sie ist.

Sie wollen die Sicherheit haben, weiterhin in einem freiheitlichen Staat zu leben. Ohne Angst am Abend im öffentlichen Raum unterwegs zu sein. Sie wollen, dass die Gesetze von allen eingehalten und keine rechtsfreien Räume toleriert werden.

Das Wort Kultur soll nicht als Deckmantel für unsoziales Verhalten verwendet werden. Sie wollen einen anständigen und respektvollen Umgang zwischen den Kulturen und ein verantwortungsvolles Verhalten zwischen Alt und Jung.

Unser Einsatz für Sie:

  • Sicherheit in der ganzen Stadt und jederzeit
  • ein möglichst langes und autonomes Leben in Selbstbestimmung
  • eine Stadt, in der Sie Ihre Potenziale ausschöpfen können

Facts:

  • 05.09.1962, in Partnerschaft, ein Hund
  • Notarin, EMBA HSG St. Gallen
  • Eigenes Notariatsbüro in Bern und Neuenegg
  • Stadträtin für die FDP Stadt Bern und Mitglied der Kommission für Planung, Verkehr und Stadtgrün (PVS)
  • Stiftungsratsmitglied Stiftung Verein für das Alter Sektion Bern-Stadt
  • Beisitzerin Vorstand ACS Sektion Bern
  • Mitglied Verein Schweizer Akademikerinnen

FDP.Die Liberalen

 
Thomas Berger
Claudine Esseiva
Alexandre Schmidt
Beat Gubser